Fair Fashion Outfit: Thinking Mu

Fair Fashion Outfit: Thinking Mu

Es ist schon verrückt, dass ich immer noch nach Berlin fahre, wenn der Fashionzirkus wieder losgeht. Gerade ich, die der Modewelt nicht mehr ganz so viel abverlangen kann. Oder vielleicht gerade deswegen? Über die Jahre ist es für mich zur Tradition geworden, meine Freundin Simi zur Fashionweek zu besuchen, auf ein paar Partys zu gehen und Menschen wiederzutreffen, die man viel zu lange nicht gesehen hat. Anders aber als früher versuche ich nicht mehr mich zu verbiegen und ein Teil dieser Welt zu sein – ich fühle mich eher als Beobachter, als Außenstehender, der kurz mal zu Besuch ist. Ich gehe mit einer ganz anderen Einstellung an die Sache heran. Und immer wieder merke ich, wie schön es sich anfühlt, kein Teil mehr dieser Ellenbogengesellschaft sein zu müssen. Ich habe irgendwie gelernt, bei mir zu bleiben, selbst wenn ich doch mal wieder herablassend behandelt werde – denn das passiert auf der Fashionweek zur genüge. So schön es auch immer ist, eine Woche reicht vollkommen.

Und natürlich gibt es auch noch eine andere Seite der Fashionweek: Die Ethical Fashionshow zum Beispiel, die Messe für nachhaltige und faire Mode. Hier fühlte ich mich sofort pudelwohl. Aber dazu bald mehr. 

Freitagnachmittag verbrachte ich noch ein bisschen mit Alix und wir schossen ein paar Outfits. Alix ist (und bleibt) übrigens der beste Beweis dafür, dass es auch ohne Ellbogen in der herkömmlichen Modewelt funktioniert. Dass man sich selbst und den ganzen Trubel nicht zu ernst nehmen, sondern schlichtweg Spaß haben sollte. Wo wir wieder bei dem Punkt wären, wofür ich Alix grenzenlos bewundere: Ihre Authentizität. :)

Mein Outfit von heute ist mal wieder 50/50 Second Hand und Fair Fashion: Die Reeboks kaufte ich für 20€ auf Kleiderkreisel, das „Save the humans“ T-Shirt bekam ich vor einiger Zeit von Thinking Mu zugeschickt: Ein spanisches Label, welches fair produziert und ausschließlich Bio-Baumwolle verwendet. Thinking Mu hat wirklich unglaublich viele schöne Teile, die so gar nicht nach Öko aussehen (ich bin großer Fan aller T-Shirts im Sortiment). Momentan sind die meisten der Shirts sogar reduziert – und 30€ für ein faires Bio-Shirt sind meiner Meinung nach absolut in Ordnung. Wie gefällt’s euch?

/*/ T-Shirt: Thinking Mu (Fair & Organic)
// Sneakers: Reebok (Second Hand)
// Mom Jeans: Monki (aufgetragen – und selbst zerschnitten ;) Auch hier getragen)

Fair Fashion T-Shirt: Thinking Mu

Shoes: Kleiderkreisel – Second Hand

Fair Fashion T-Shirt: Thinking Mu