7 Gründe, warum man Alix lieben muss – und 7 Dinge, die wir von ihr lernen können

7 Gründe, warum man Alix lieben muss – und 7 Dinge, die wir von ihr lernen können

[one_fifth][/one_fifth][two_third]Ich habe schon einigen meiner engsten Freunde einen Blogpost gewidmet. Weil es Menschen sind, die mich geprägt haben, mich schon lange begleiten, ohne die ich mir mein Leben nicht mehr vorstellen kann. Ich finde es ist an der Zeit, diese Reihe fortzuführen. Den heutigen Post widme ich also niemand anderem als Alix, meiner most favorite Bixlmadame.
Ein Post über unsere Geschichte, wie wir diese Freundschaft über die Jahre in Stein gemeißelt  haben (oder ins Internet – das vergisst ja auch niemals), warum ich Alix niemals in meinem Leben missen möchte und was wir alle noch von ihr lernen können.

[/two_third][one_fifth_last][/one_fifth_last]

Alix‘ Blog // Alix‘ Instagram // Unser YT-Channel

[one_fifth][/one_fifth][two_third]

 

Alix und ich lernten uns 2013 auf einem Bloggerevent kennen. Ich habe mich oft gefragt, warum ich mich in ihrer Gesellschaft sofort so pudelwohl fühlte, kam ich mir doch sonst auf jeglichen Bloggerevents immer vor wie ein Alien. Eigentlich sind wir uns doch rein Äußerlich so gar nicht ähnlich, und auch sonst unterscheiden wir uns in Sachen Stil, Musikgeschmack und Lifestyle wie Tag und Nacht. Wir reisen anders, wir feiern anders, wir haben nichtmal den gleichen Freundeskreis. Doch diese Unterschiede blieben immer einfach nur das: Unterschiede. Niemals aber wurden sie zu „Differenzen“. Nicht ein einziges mal. „Eigentlich“ passen wir doch gar nicht zusammen. „Eigentlich“ dürften wir uns doch gar nicht so gut verstehen. Eigentlich. Bis auf diese 48390483232 Gründe, warum man Alix einfach lieben muss – und die 43284932 Dinge, die wir alle noch von ihr lernen können:

 

  • Alix ist die authentischste Person, die ich kenne. Während ich mich die letzten Jahre hunderte Male gedreht und gewendet habe, mich verbog um irgendjemand zu sein, der ich eigentlich nicht bin – war Alix immer Alix. Sie verstellt sich nicht, für nichts und niemanden. Alix kann gar nicht anders, als 100% sie selbst zu sein – und das bewundere ich über die Maßen. Vielleicht war es das, was ich bei unserem ersten Treffen sofort gespürt habe. Da war nichts aufgesetzt, es war einfach echt. Alix ist real. Sie ist echt, weil Sätze wie „ich bin einfach ich selbst“, oder „ich verstelle mich für niemanden“ niemals aus ihrem Mund kommen würden. Sie ist es einfach, ohne es zu wollen, ohne es zu erzwingen, ohne es zu betonen.

 

  • Authentisch sein bedeutet gleichzeitig auch ehrlich sein. Wie soll es auch anderes sein? Alix‘ Ehrlichkeit ist aber keine dieser aufgesetzten Ego-Ehrlichkeit. Ego-ehrlich sind Menschen, die ihre „Ehrlichkeit“ immer und überall betonen müssen: „Ich bin halt ehrlich, ich sag‘, was ich denke, ob dir das nun gefällt, oder nicht!“ Solche Aussagen klingen für mich total egobezogen, als ob man versuche, sich dadurch besser, stärker, selbstbewusster darzustellen. Und wer sich darstellt, ist wiederum so gar nicht ehrlich. Die Alix’sche Ehrlichkeit ist etwas komplett anderes. Sie tut niemals weh, weil sie nicht das Ziel verfolgt, einfach nur „recht zu haben“ – sondern ist immer von Herzen gut gemeint und Verbunden mit einer logischen Erklärung. Wie oft ich schon in allen möglichen Lebenslagen über Alix‘ Worte nachgedacht habe, nur um im Nachhinein festzustellen, dass Alix das ja irgendwie schon vorher wusste. Alix hat diese wunderbare Gabe, das Große und Ganze zu sehen – gerade dann, wenn man es selbst nicht kann.

 

 

  • Alix hat jedem Life-Coach und jedem Zenmeister in Sachen Selbstliebe etwas voraus. Sie ist bei sich angekommen, und das schon so viel früher als 99% der Weltbevölkerung. Während ich und alle anderen weiblichen Personen in meinem Umfeld immer etwas an sich selbst zu meckern haben, sich selbst äußerlich nie genug sind, umgibt Alix diese locker-leichte Aura an Selbstakzeptanz. Natürlich hat auch sie mal einen bad-hair-Day oder andere Kleinigkeiten, die gerade nicht so laufen – aber niemals würde sie ihr Selbstbewusstsein daran festmachen. Niemals würde sie es zulassen, dass solche Dinge sie runterziehen, sie verbittern oder sie gar dazu zwingen würden, sich zu verstellen. Und jetzt stellt euch vor, was für einen Einfluss eine solche Person in eurem Umfeld auf euch haben würde: Sie lässt dich ebenfalls ankommen. Alix trägt ihre Selbstliebe mit einer Leichtigkeit auf ihren Schultern mit sich rum – und steckt mich jedes mal wieder damit an, wenn ich es selbst nicht kann.

 

  • Ein Mensch, der mit sich im reinen ist, bringt gleichzeitig die schönste Eigenschaft für eine Freundschaft mit sich: Akzeptanz. Noch niemals habe ich mich von Alix unter Druck gesetzt gefühlt, noch niemals hatte ich das Gefühl, sie würde nicht alles, was ich tue, unterstützen. Eine Freundschaft mit Alix kennt keine Eifersucht, keinen Streit, keine Missgunst. Das Gefühl, nicht genug zu sein, kenne ich in ihrer Gegenwart nicht. Noch niemals hatte ich das Gefühl, sie zu enttäuschen oder irgendwelchen Erwartungen nicht zu entsprechen – nicht ein einziges mal.
    Diese gegenseitige Akzeptanz ist die geheime Zutat unserer Freundschaft. Der Grund, warum wir Freunde sind, obwohl wir uns in so vielen Dingen unterscheiden. Der Grund, warum ich in 5 Jahren Freundschaft nicht ein einziges mal einen fitzelig kleinen negativen Gedanken in ihre Richtung hatte, warum ich niemals ein schlechtes Wort über sie hätte verlieren können. Der Grund, warum ich auf ihrer Hochzeit einen rosanen Tüllrock trage. ;)

 

  • Alix hinterlässt in dieser Welt einen positiven Fußabdruck. Einen komplett anderen als ich – aber dennoch oder gerade deswegen einen wundervollen. Für mich ist sie ist der beste Beweis dafür, dass man in dieser Welt etwas positives bewirken kann, auf eine ganz andere Art wie ich es beispielsweise versuche. Alix konsumiert stets bewusst und niemals übermäßig. Und: Ihre Authentizität, ihr Frohsinn, ihre Leichtigkeit sind ansteckend, nicht nur offline, auch online. Wie viele von euch hat Alix bereits zum Lachen gebracht? :)

 

  • Perfekter Übergang: Alix ist u n f a s s b a r witzig. Vielleicht ist Alix auch einfach der witzigste Mensch auf der ganzen Welt? Es gibt keinen Menschen, mit dem ich so viel lachen kann, so viel Blödsinn machen kann, so viel Freude habe. Und es ist ganz egal, in was für einer schrecklichen Phase ich mich gerade befinde. Sobald ich die Tür öffne und Alix mir zuwinkt ist alles irgendwie nur noch halb so schwer. Wie sollte es auch anders sein? Alix nimmt nichts zu ernst, und nichts zu locker. Sie kann über sich selbst lachen und verleiht der noch so komplizierten Situation ein paar Flügel.

 

  • Alix‘ Freundin zu sein bedeutet, niemals verurteilt, niemals eingeegent, niemals belogen zu werden. Alix schafft es einfachmalso, als sei es nichts, als sei es das leichteste der Welt, andere Menschen bedingungslos zu lieben. Ich glaube, dass wir alle noch viel von Alix lernen können – ich jedenfalls habe das bereits. Alix zeigt mir immer wieder auf’s Neue, was für einen positiven Einfluss man auf seine Umwelt hat, wenn man sich selbst so akzeptiert, wie man eben ist.

 

Danke für deine Freundschaft (auch wenn du mal der Grund für meine tiefen Lachfalten sein wirst). Danke, dass du mir das Gefühl gibst, liebenswert zu sein. Danke für dein Verständnis. Danke für einfach everything you are! 

 

LOL

 

Sorry ich packs grad gar nimme. Lov ya einfach!

 


 

spenden_button
 Diesen Button hier gibt es, damit ich weiterhin meine Zeit in Posts wie diese investieren kann.
Wenn dir dieser Beitrag gut gefallen hat, lass‘ mir gerne ein paar Euro da.  Mehr dazu erfährst du hier!

[/two_third][one_fifth_last][/one_fifth_last]