Podcast: Zurückfühlen und sich der eigenen Entwicklung bewusst werden

Podcast: Zurückfühlen und sich der eigenen Entwicklung bewusst werden

[one_fifth][/one_fifth][two_third]Ich wage heute ein Experiment.
In letzter Zeit habe ich sehr (sehr sehr sehr) viele Podcasts gehört. Wenn ich aufräume, bügle, Wäsche aufhänge, als ich mein Zimmer strich, die Bilderrahmen bastelte – immer hörte ich im Hintergund Lauras Stimme zu (die ich übrigens danke Antonias Artikel entdeckt habe – danke!). Für meinen Sonntagspost dachte ich mir also diesmal: Erzähl doch einfach, was in deinem Kopf so vorgeht. Aber keine Angst – das wird meine Sonntagsposts natürlich nicht ersetzen. Geschrieben kann ich Gefühle ganz anders rüberbringen und Geschichten viel bildhafter erzählen. Aber falls euch das gefällt, falls das gut ankommt, dann werde ich das in Zukunft vielleicht öfter machen – dann auch mit besserer Soundqualität, versprochen!

Hier findest du meine Podcasts in Zukunft auf iTunes


(Das Buch, welches ich erwähne, ist „Eine neue Erde“ Von Eckhart Tolle)

Inspiriert zu diesem Podcast hat mich ein ungewollter Spaziergang diese Woche, als ich an meiner alten Schule vorbeilief und mich kurzerhand dazu entschloss, reinzulaufen. Wie ich mich an bestimmte Situationen aus meiner FOS-Zeit erinnerte und wie mir diese Erinnerungen halfen, zu erkennen, wie krass ich mich in den letzten Jahren entwickelt habe – hört selbst! Vielleicht bin ich ja heute deine Stimme im Ohr, wenn du am Frühstückstisch sitzt, Socken sortierst oder im Park die Sonne genießt. Ganz egal – ich freue mich über jeden Zuhörer.

Habt einen wundervollen Sonntag!

(und vergesst eure Mamas nicht ;))

 

spenden_button
 Diesen Button hier gibt es, damit ich weiterhin meine Zeit in Posts wie diese investieren kann.
Wenn dir dieser Beitrag gut gefallen hat, lass‘ mir gerne ein paar Euro da.  Mehr dazu erfährst du hier!

 

[/two_third][one_fifth_last][/one_fifth_last]