eBay Tipps & Tricks – wie man die echten Schnäppchen findet

eBay Tipps & Tricks – wie man die echten Schnäppchen findet

[one_fifth][/one_fifth][two_third]

Vor ein paar Wochen musste ich zum ersten mal den eBay-Telefonsupport anrufen. Nach ein paar Minuten war das Problem gelöst und die nette Dame sagte zum Abschied noch: „Ach und Frau D., ich möchte mich gerne auch noch für ihre Treue bedanken – sie sind ja schon seit gut 13 Jahren eBay-Mitglied!“ Ich überlegte kurz und musste lachen. Ich gestand ihr, dass ich eBay bereits nutzte, obwohl ich es damals in dem Alter bestimmt noch nicht gedurft hatte. Sie verrät es keinem, antwortete sie.

Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, was ich damals kaufte. Es war mein erster eigenen Disc-Man. Einen Neuen konnte ich mir nämlich nicht leisten, also ersteigerte ich mir einen auf eBay und konnte von da an immer und überall Musik hören. Das war ziemlich cool.

Heute, 13 Jahre später, bin ich ein echter eBay-Profi geworden. Und da mein letzter Outfit-Post so gut ankam und ihr euch ein paar meiner eBay-Tipps gewünscht habt, wühle ich heute ein bisschen in meiner Trickkiste.

 


 

Finden, was sonst keiner findet

 

Viele Leute verkaufen ihre Teile auf eBay, einfach nur, weil sie sie endlich loswerden wollen. Was sie dabei außer acht lassen: Die richtige Verschlagworten und das genaue Kategorisieren. Wer also echte Schnäppchen machen will muss eben diese Auktionen finden – denn am Ende bieten hier nur wenige mit. Etwas ganz bestimmtes zu suchen ist hiermit zwar eher weniger möglich, aber dafür findet man teilweise wahre Schätze. So stöbere ich, wenn ich mich einfach mal inspirieren lassen möchte.

 


  • Oben rechts neben dem Suchfeld
    findest du die Kategorien. Wähle beispielsweise „Kleidung & Accessoires aus und klicke auf „Finden“ – ohne ein Suchwort einzugeben.
    Es ist wichtig, dass du genau dieses Drop-Down-Menü neben der Suchleiste verwendest – nutzt du einen anderen Kategorie-Link kannst du deine Suche nicht mehr einschränken.

 

  • Auf der linken Seite kannst du deine Suche nun noch etwas einschränken. „Kleidung & Accessoires“ ist nämlich schon noch ziemlich umfangreich. Ich klicke mich gerne durch „Damentaschen“, „Jacken und Mäntel“ oder eben Schuhe in meiner Größe. Indem du keinen Suchbegriff eingegeben hast siehst du sowieso schon viel mehr als der Otto-Normal-eBayer. Ich habe letztens erst eine Jacke für 1€ ersteigert, weil der Markenname schlichtweg falsch geschrieben war – und ich ohne Suchbegriff suchte.

 


 

Deine Suche sinnvoll einschränken

 

  • Relativ weit unten links findest du etwas versteckt „Weitere Suchfilter„. Es öffnet sich ein Fenster. Klicke hier auf „Verkäufer“ und wähle „privat.Einkaufen auf Ebay: Tipps & Tricks
    Jetzt hast du alle gewerblichen Verkäufer, die Neuware anbieten, ausgeschlossen – aber trotzdem noch alle Auktionstypen (wie z.B. auf „Sofort Kaufen“ oder „Preisvorschlag machen“) mit in deiner Suche inbegriffen.

 

  • Einkaufen auf Ebay: Tipps & TricksAußerdem kannst du den Maximalpreis in der linken Spalte einstellen: Beispielsweise auf „bis 5 Euro“.

 

 

  • Im oberen Reiter über deinen Suchergebnissen kannst du außerdem noch einstellen, wie deine Ergebnisse sortiert werden sollen. Ich stelle hier immer auf „Zeit: Bald endend“. So finde ich die spontansten Schnäppchen. Ist natürlich kein Muss.

 

  • Ebenfalls im oberen Reiter: Ganz rechts findest du dieses kleine Symbol:Einkaufen auf Ebay: Tipps & Tricks Stelle die Ansicht hier um auf „Galerieansicht“: Einkaufen auf Ebay: Tipps & Tricks  So hast du einen besseren Überblick über deine Suchergebnisse.

 


 

Suchmasken speichern

 

  • Damit du all das nicht ständig wieder neu einstellen musst, speichere deine Suche, in dem du auf Bildschirmfoto 2017-02-13 um 16.21.37klickst (ebenfalls direkt über deinen Suchergebnissen). Es öffnet sich ein kleines Fenster mit „Glückwunsch“.
    Hier kannst du noch auswählen, ob du jedes mal, wenn es neue Teile in deiner gespeicherten Suche gibt, eine E-Mail erhalten willst. Bei so großen, wenig eingeschränkten Suchen ist das aber wenig Sinnvoll, denn jedes mal eine Mail bekommen, wenn ein paar neue Taschen auf eBay gestellt werden ist relativ nervig. E-Mail-Benachrichtigungen lohnen sich nur, wenn du nach etwas bestimmten suchst – wie zum Beispiel ein bestimmtes Paar Schuhe in deiner Größe oder ein Sofa 5km in deinem Umkreis.

 

  • Deine gespeicherten Suchen findest du in Zukunft in „Mein eBay“ unter „Suchen, denen ich folge“ (linke Spalte). Oder du speicherst sie dir einfach als Lesezeichen in deinen Browser.

 


 

Der richtige Zeitpunkt für die echten Schnäppchen

 

Die Super-Schnäppchen wirst du immer dann machen, wenn so wenig Leute wie möglich mitbieten. Als Verkäufer kann man auf eBay eigentlich einstellen, wann die Auktion losgehen soll – und zu genau dieser Uhrzeit endet sie dann auch. Viele Verkäufer aber sind sich dessen entweder nicht bewusst oder es ist ihnen egal – Glück für dich ;)

 

  • Die besten Chancen hast du also, wenn du genau dann mit „Zeit: Bald Endend“ stöberst, wenn sonst keiner online ist: Also dann, wenn die Leute eigentlich in der Arbeit sein sollten oder kein normaler Mensch an eBay denkt ;) Also morgens um 7, in der Zeit vor der Mittagspause und danach.

 

  • Leider hast du dann wahrscheinlich auch gerade etwas besseres zu tun, als dich durch eBay zu scrollen. Was du aber trotzdem beispielsweise machen kannst: Dienstag Abend (wenn Zeit ist) mal gucken, welche interessanten Auktionen Mittwoch tagsüber enden.

 

  • Die Suchfunktion „Zeige mir bitte alles, was Mittwoch tagsüber zwischen 9 und 11 Uhr endet“ gibt es leider nicht. Wäre ja auch zu schön. Dir bleibt also nichts anderes übrig, als bei „Zeit:Bald endend“ zu bleiben. Überlege dir kurz, wie viele Stunden es noch sind bis Mittwoch um 9 – und dann klickst du dich so weit „hinter“, bis du da angekommen bist.

 

  • Hast du jetzt etwas cooles gefunden, was Mittwoch um 9:13 Uhr endet: Beobachte es und stell dir einen Wecker kurz vor Auktionsende, damit du sie nicht verpasst. Wenn du die eBay-App hast bekommst du sogar eine Benachrichtigung.

 


 

Ich weiß, das alles klingt irgendwie umständlich – aber glaubt mir, so findet ihr die wahren 1€-Schnäppchen. Und wenn man sich ein bisschen reinfuchst kann das alles auch richtig Spaß machen. Habt ihr noch Tipps, die ihr gerne weitergeben würdet? Schreibt sie mir gerne in die Kommentare!

 

Viel Spaß beim Bieten! ;)

 

Falls euch dieser Post gefallen hat würde ich mich außerdem freuen, wenn ihr meinen eBay-Affiliate-Link nutzt. Wer noch einen Schritt weiter gehen will kann sich meinen eBay-Affiliate-Link beispielsweise als Lesezeichen speichern, sodass zukünftige Einkäufe über meinen Link laufen. So könntet ihr mich und meine Arbeit auf dieser Seite auch unterstützen. Dankeschön! :)

[/two_third][one_fifth_last][/one_fifth_last]

 

Einkaufen auf Ebay: Tipps & Tricks