Rezept: Vegane Pfannkuchen /w Alix

Rezept: Vegane Pfannkuchen /w Alix

[one_third]Es gibt so ein paar Gerichte, die ich – seitdem ich vegan lebe – irgendwie aufgegeben habe. Grießnockerl zum Beispiel (außerhalb von Bayern sagt man wohl „Grießklöße“, falls hier jemand verwirrt sein sollte ;)). Ohne Ei schmeckt es mir nicht mehr so gut wie „damals von Mutti“ – natürlich ist das nur Kopfsache. Wir mögen nur das, was wir gewohnt sind, und solange wir in unseren Köpfen immer „mit dem alten vergleichen“ hat das Neue keine Chance. Auch nicht, wenn es vielleicht sogar viel besser schmeckt – es ist „anders“ und deswegen „schlechter“.
Und so sehr ich immer versuche offen für alles und jeden zu sein, auch ich lehne unbewusst vieles ab, einfach, weil es neu ist.
[/one_third]
[two_third_last][/two_third_last]

 

[two_third]
Pfannkuchen vegan pancakes [/two_third]

[one_third_last]Ich hatte also ein einziges mal eine „schlechte“ Grießnockerl-Erfahrung und habe mich seitdem nicht mehr ran getraut. Dementsprechend skeptisch war ich, als Alix vegane Pfannkuchen vorschlug. Weil „das Ei ist doch total wichtig damit es fluffig wird, und überhaupt hält das ja dann gar nicht, und blablabla“. Diese veganen Pfannkuchen hier aber haben mich eines besseren belehrt – da geht nichts an Fluffyness verloren, der Geschmack ist traumhaft und warumzurhölle sollten die denn nicht „halten“? Seitdem Alix und ich dieses Video drehten gab es sie bereits drei mal – und ich kann stolz verkünden: Diese veganen Pfannkuchen sind sogar offiziell approved von nicht-veganern. ;)

Ich habe beschlossen, bald mal wieder Grießnockerl zu machen.
[/one_third_last]

 

Rezept: Vegane Pfannkuchen

für 6-8 Pfannkuchen

[one_fourth][/one_fourth]
[one_fourth]

Zutaten:

– 130g Vollkornmehl
– 1/2 TL Backpulver
– 1/2 TL Meersalz
– 360ml Reis-, Soja- oder Hafermilch
– 2EL Kokosöl zum braten
– 1 EL Ahornsirup oder Agevendicksaft
– 1 TL Vanilleextrakt oder Vanillezucker

[/one_fourth]
[one_fourth]Alle Zutaten in einer Schüssel mit einem Schneebesen gut verrühren und kurz stehen lassen. Wir haben in unserem Rezept noch eine zerdrückte Banane zum Teig gegeben, was ich nur wärmstens empfehlen kann. Das Kokosfett in der Pfanne heiß werden lassen und den Teig auf beiden Seiten goldbraun braten – und schon ist’s fertig! :) [/one_fourth]
[one_fourth_last][/one_fourth_last]

Guten Appetit!

Hier gehts zu…
Alix‘ Blog // unserem Youtube Channel // allen Rezepten

 

Pfannkuchen vegan pancakes

 

spenden_button
Dieser Blog hier soll so weit wie möglich unabhängig von Marken, Sponsored Posts und Affiliate-Links sein.
Deshalb gibt es diesen Button hier – damit ich weiterhin meine Zeit in Posts wie diese investieren kann.
Wenn dir dieser Beitrag gut gefallen hat, lass‘ mir gerne ein paar Euro da.  Mehr dazu erfährst du hier!