Kaffeekranz: Vegane Ersatzprodukte im Test /w Alix

Kaffeekranz: Vegane Ersatzprodukte im Test /w Alix

Ich liebe essen. Alix liebt auch essen. Praktischerweise leben wir zusätzlich auch noch beide seit Jahren fleischfrei und bekochen uns gegenseitig, je nach dem, bei wem wir gerade so abhängen. Vor einiger Zeit habe ich Fleischersatzprodukte für mich entdeckt – ich hatte so Zeug lange nicht beachtet, weil vieles davon früher nur furchtbar schmeckte. Über die Jahre hat sich aber einiges getan. Als ich dann vor ein paar Wochen in Salzburg einen veganen Leberkäse kaufte (gibt’s bei Billa) war ich hin und weg und nahm mir vor, auch mal wieder ein paar dieser Ersatzprodukte zu kosten. Ich bin immer noch ein großer Fan von Gemüse & Co und werde nun sicherlich nicht anfangen, mir täglich Seitan-Steaks, Tofu-Würstel und Kässpatzen zu kochen, aber so ab und zu finde ich es in Ordnung. Ich muss mich zudem noch ein bisschen weiter einschränken, da Fleischersatz mit Eiweißquelle nicht in Frage kommen – vegan müssen sie sein.

Die Idee mit dem Kaffeekranz kam natürlich von Alix. Angefangen haben wir mal mit Schokolade, Joghurt und Würstel. Lasst mir gerne einen Kommentar da, ob ihr an mehr solcher Videos interessiert seid. Wir essen jedenfalls sehr gerne für euch vor der Kamera. ;)

Ich habe euch ein paar der Produkte hier via Amazon verlinkt, damit ihr zumindest sehen könnt, wie sie aussehen. Kauft sie bitte im Laden – online sind sie tatsächlich viel, viel teurer!

Als Vorspeise gab’s natürlich Kaffee: Alnatura Café Latte (ca. 0,95€) vs. Alnatura Soja-Cappuccino (ca. 1,25€). Ich mag‘ meinen Kaffee mit viel Milch und viel Süß – deshalb fand ich den Soja-Cappuccino eigentlich in Ordnung… hätte man das Soja nicht so krass rausgeschmeckt. Ich mach‘ mir meinen Café lieber selbst Daheim, dann aber mit der Soja-Vanille-Milch von DM. Die kann man im Gegensatz zu Reismilch sogar schäumen.

Vegane Bio Schokolade: GEPA vegane Schokolade (ca. 2,40€ z.B. bei REWE) // VEGO Haselnuss (ca. 2,30€) // Alnatura Flakes & Haselnuss (ca. 1,75€) // iChoc White Nougat (ca. 1,99€ zB. bei DM)
– Fazit: Ich LIEBE die iChoc. Mitgewinner ist außerdem die Vego – beide finde ich sogar besser als jede Vollmilchschokolade, die ich je probiert habe. Und ich bin ein echter Schoko-Profi. Die GEPA allerdings ist wohl die, die am fairsten gehandelt wird.

Veganer Joghurt: SOJADE Vanille (ca. 2,50€) // Rewe Soja-Joghurt Vanille (ca. 1,50€) // Alpro Vanille (ca. 1,70€)
– Fazit: Geschmacklich mochten wir den Alpro am liebsten – eben weil man das Soja nicht so rausschmeckt. Allerdings sind Sojade- und Rewe-Joghurt Bio. Ich bin aber glaube ich nicht der beste Joghurt-Tester, bin einfach allgemein nicht der Joghurt-Fan. ;)

Vegabe Würstel: Veggyness veganer BBQ Mix (ca. 3,50 zB. bei REWE) // Heirler vegane Bratwurst (ca. 3,50 zB. bei REWE) // Taifun Tofu Mini-Wiener (ca. 2,20€)
– Fazit: Den BBQ-Mix fand ich klasse – da war eigentlich auch noch ein Steak mit dabei. Die Rote Wurst! Mann war die lecker. Ansonsten gewinnen auf jeden Fall die Taifun-Mini-Wiener. Taifun macht einfach allgemein wahnsinnig leckere solcher Produkte.

Habt ihr noch Tipps für uns? Egal ob Milch, Schokolade oder Fleischersatzprodukte – her damit! Sagt uns auch gerne, was wir noch für euch testen können. :)