Frisuren für den Sommer: Bunte Braids für die Haare

Vor drei Monaten saß ich mit Chrissy und einem Mädchen namens Breeze am Strand von Kaua’i, als sie uns anbot, ein paar bunte Schnüre in unsere Haare zu flechten. Wir waren beide gleich Feuer und Flamme, fuhren in die nächst größere Stadt und kauften ein riesiges Sortiment an Stickgarn. Eine Woche später hatte ich bereits vier dieser Strähnen in meinen Haaren – drei davon hatte ich mir selbst eingearbeitet. 
Als ich wieder zurück nach Deutschland kam dachte ich ernsthaft, man würde mich dafür aufziehen, aber genau das Gegenteil war der Fall: Jeden Tag erhielt ich Snaps und Kommentare, dass ich doch bitte zeigen solle, wie das gemacht wurde – heute hab‘ ich das Tutorial endlich fertig. 

Für mich sind diese Strähnen noch ein kleines Stück übriggebliebenes Aloha-Feeling, was ich mir so lange wie möglich behalten möchte. Eine schöne Erinnerung an die beste Zeit meines Lebens. Und ich bin froh, sie heute mit euch teilen zu können.

 


Was du brauchst:

– Stickgarn (nicht StRick, sondern Stickgarn :)),
– ein bisschen Wasser,
– eine Schere,
– und Haarspangen.

Alles andere erkläre ich im Video. Danke mal wieder an Alexis fürs Haarmodel spielen. Professionell wie immer!

  • Stickgarn bekommt ihr beispielsweise auf Amazon – 100 verschiedene Farben für gerade mal 14€.
  • Ihr seid in der Braid-Gestaltung völlig frei. Viele wickeln gerne ausschließlich – hier gibt es noch ein weites gutes Tutorial dazu (für kleine Mädchen, hihi).
  • Am Ende des Zopfes angekommen versuche ich im Video zu erklären, dass ich die sechs Fäden jeweils auseinanderziehe. Ein Faden besteht ja aus mehreren kleinen Fädchen – und damit am Ende nicht so dicke Borsten raushängen ziehe ich jeden einzelnen Faden in seine einzelnen Fädchen. So wirken die Fädchen wie Haare und das Ganze fügt sich besser in das Gesamtbild.

Falls ihr noch Fragen habt – immer her damit! Und ich würde mich tierisch freuen, wenn ihr mir eure Ergebnisse zeigt :)

 


 

spenden_button
Dieser Blog hier soll so weit wie möglich unabhängig von Marken, Sponsored Posts und Affiliate-Links sein. Deshalb gibt es diesen Button hier – damit ich weiterhin meine Zeit in Posts wie diese investieren kann.
Mehr dazu erfährst du hier!

Schlagwörter: , , , ,

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    Mira

    26. Mai 2016

    Viiiielen lieben Dank!:)
    Wird am Wochenende gleich umgesetzt!

  2. Antworten

    Jana

    26. Mai 2016

    Wie schön. Da werde ich mich auch mal ranwagen. Gerade in so leichten Farben, finde ich das richtig schön.
    Und am Ende kann man die Strähnen echt wieder raustrennen oder doch eher oben abschneiden?

    Lieben Gruß,
    Jana

  3. Antworten

    Verena

    26. Mai 2016

    Tolles Video (Alix und du seid einfach der Knaller:D), obwohl ich mir sicher bin, dass mein erster Versuch bei Weitem nicht so gut aussehen wird! ;)

    Liebe Grüße,
    Verena

  4. Antworten

    Tina

    26. Mai 2016

    Aaaah!!! Das schaut sooo schön aus :) Das versetzt mich sofort in den Sommerurlaub, ich probiere das auch aus. Danke für die Inspiration! Und auch super gut erklärtes Video. Wie geht das denn mit dem rausmachen, oder ist das zu kompliziert zum Erklären?^^
    Ganz liebe Grüße,
    Tina von freckledrebell.de

  5. Antworten

    Anna

    26. Mai 2016

    Echt voll schön!! :) Werd ich gleich mal ausprobieren! Und wie heißt das Lied am Anfang des Videos?

  6. Antworten

    Marieke

    26. Mai 2016

    Hey:) ich fahre demnächst aufgrund eines Französisch Austauschs auf eine Insel im Indischen Ozean- freue mich dementsprechend!!? Die Braids sehen wunderschön aus, würde sie gerne in meiner Zeit dort nachmachen (lassen von austauschpartnerin). Wie ist das denn mit Haare kämmen? Reißt die Bürste nicht an den Zöpfen?
    Lg.?

  7. Antworten

    Sarah Cosmos

    26. Mai 2016

    Ich hab‘ die hübschen Braids schon auf Snapchat immer bewundert, super Video! :) Eigentlich bin ich, was Frisuren angeht, echt mehr als untalentiert, aber vielleicht traue ich mich doch mal ran.. Sieht einfach zu schön aus um es nicht zu versuchen.
    Liebe Grüße, Sarah

  8. Antworten

    Annika

    26. Mai 2016

    Sofort umgesetzt und hat super geklappt mit dem Video :)
    ich bin so unfassbar glücklich mit meinen neuen Harren.
    Danke,Danke,Danke !

  9. Antworten

    Adele

    27. Mai 2016

    Liebe Angela,

    Cooles Tutorial! Das versuch ich auch gleich mal! :)

    Kannst du evtl. in einem Nachtrag in diesem Post noch kurz erklären, wie du das wieder öffnest bzw. die Schnüre rausnimmst?

    Das wäre hammer!

    LG und einen sonnigen Tag!

  10. Antworten

    Maria & Linda

    27. Mai 2016

    Mahhh das is ja geilo. Wird ausprobiert.

    Liebste Grüße,

    Maria & Linda

  11. Antworten

    Lena

    27. Mai 2016

    Probiere es morgen direkt mit meiner besten Freundin aus! :)
    Kann man die Braids denn auch gut im Zopf oder Dutt tragen? Muss meine Haare öfters zusammen machen.
    Alles Liebe und mach weiter so Angela, du bist toll ♡

  12. Antworten

    Indie

    30. Mai 2016

    Ist schon lustig wie alles wieder kommt. Die Dinger haben wir uns als Kinder schon in die Haare geflochten :-D

    • Antworten

      MajKa

      4. Juni 2016

      achgottseidank noch jemand. Ich hab mich schon gefragt, ob ich voll alt bin. :D
      (hatte die auch als Kind – aber irgendwie waren die damals ein bisschen anders, oder?)

  13. Antworten

    Vroni Schneider

    30. Mai 2016

    Hey! :)
    Die Braids sehen super schön aus.. Danke für die Idee, wird gleich ausprobiert :)
    Welche Farben hast du bei deinen Braids verwendet? Oder welche Farbkombinationen würdest du bei braunen Haaren empfehlen?

    Viele Grüße,
    Vroni

  14. Antworten

    Caro

    30. Mai 2016

    oooh wie toll. Jetzt will ich auch aw. Nachdem ich keine bunten Haare mehr hab, wär das wenigstens bisschen „was anderes“ :D

    Aber wie sieht das mit Haare waschen aus? Ich bin mega süchtig nach Haare waschen und wasch mir echt jeden Tag die Haare. Wie (lange) überleben die Braids dann?

    lg Caro

  15. Antworten

    Rebecca

    1. Juni 2016

    Hallo liebe Angela!

    Magst du mir verraten, wie das Lied heißt, was du in dem Lied verwendet hast? :-)
    Den Plan mal solche Braids zu machen hatte ich schon länger, mit deinem Video wird das dann vielleicht ja diesen Sommer auch was :-)

    Liebe Grüße
    Rebecca

  16. Antworten

    Kurzhaarschnitte

    5. März 2017

    Dankeschön für den wunderschönen Beitrag und Beispielbilder…

    Das hat mir viel beigebracht…

    Liebe grüße
    Maria

  1. Antworten

    Outfit: Outfitnamen vergeben ist echt nicht leicht | ANGELADOE.COM - Fashionblog aus München | Lifestyle, Beauty, Fashion, Blog, Mode, Munich, Germany

    5. Juli 2016

    […] kleinen, weiteren Haarverschönerung aber konnte ich nicht widerstehen: Meine Hair Braids haben Zuwachs bekommen in Form von Fake-Dreads. Ich wollte schon immer gerne ein paar so zwischen […]

LEAVE A COMMENT