DIY: Schminktäschchen selber nähen + Gewinnspiel

// Sponsored Post //

Vor einigen Jahren erstand ich eine PFAFF Nähmaschine bei einer Haushaltsauflösung, inklusive Unmengen an Nähgarn, Nadeln, Fingerhüte, Kreiden, Scheren – eben alles, was man so braucht. Und das zu einem Spottpreis. Seitdem steht sie bei mir rum und alles, was ich bisher damit genäht habe, waren die Patches auf meinen selbstgemachten Harry Potter Mützen. Als Tchibo mich fragte, ob ich eines ihrer neuen DIY-Sets ausprobieren wolle, empfand ich das als guten Ansporn, meine verstaubte Maschine wieder anzuschmeißen. Gesagt, getan!

Zugegeben: Ich habe noch niemals etwas komplett selbst genäht, im Gegensatz zu meiner Mutter, der DIY-Königin (die meiner Meinung nach endlich mal einen eigenen Shop mit ihren Kunststücken eröffnen soll) und tat mir Anfangs etwas schwer. Gott sei Dank aber stand mir Alix zur Seite und motivierte mich in meinem Stoff-Faden-Chaos. Wenn ich eins gelernt habe: Zuerst alles fein Säuberlich zurecht legen, die Nadel-Kiste nicht auf den Boden kippen und wirklich strickt nach Anleitung vorgehen. Ich bin was Gebrauchsanweisungen angeht ein bisschen wie mein Papa, wenn’s um Mathe geht: Achwas, Formelsammlung, brauch ich nicht, kann man sich alles selber herleiten. Achwas, Anleitung, brauch ich nicht, schaff‘ ich auch ohne. Trust me: Mit ist besser! ;)

Ich habe mir übrigens gleich noch Stoff gekauft, der besser zu mir passt und diesen ebenfalls zu einem Täschchen gezaubert. Falls ihr eigene Stoffe verwenden wollt: Nehmt einen, der leicht zu bügeln ist! Ich habe bei meinem zweiten Täschchen die schönen Falten weglassen müssen, weil sich der Leinen Stoff so sau schwer büglen lässt.

Letztendlich bin ich richtig stolz auf mich, dass ich das (fast) allein hinbekommen habe – und in Zukunft werden wohl all meine Freundinnen mit Schminktäschchen überrascht. Etwas Selbstgemachtes schenken ist eben doch immer am Schönsten! Dieses Nähset und viele andere DIY-Geschichten sind ab dem 08.09.2015 in den Geschäften oder online erhältlich. Hier geht’s zum Näh-Set und hier findet ihr die „Handmade“-Plaketten. Die Glamdevils-Mädels haben sich beispielsweise eine Mütze gehäkelt und Anja stellt heute auch noch ein DIY vor.

Und damit das Shoppen leichter fällt:
Ich darf insgesamt drei Gutscheine im Wert von 1x 100€, 1×50€ und 1×25€ an euch verlosen! Schreibt mir einen Kommentar und erzählt mir kurz eure Kreative Idee – wie würde dein Täschchen aussehen?

Mitmachen könnt ihr bis zum 10.09.2015. Viel Glück! :)

DIY: Schminktasche, Utensilientasche selber nähen

Täschen No. 2 mit eigenem Stoffen

DIY: Schminktasche, Utensilientasche selber nähen

Handmodel: Alexis

DIY: Schminktasche, Utensilientasche selber nähen

 

*In Zusammenarbeit mit Tchibo – danke!

Schlagwörter:

YOU MIGHT ALSO LIKE

  1. Antworten

    Melli

    3. September 2015

    ich hab früher sehr oft so kleine Täschchen genäht, meistens aus alten Jeans
    einmal hab ich in beinahe ewiger kleinstarbeit einen Mandala aus Perlen vorne drauf genäht, leider hab ich davon keine Foto mehr
    mit den Falten im Stoff sieht das übrigens sehr hübsch aus
    lg

  2. Antworten

    Stefpef

    3. September 2015

    Oh,wie hübsch!Selbstgemachtes ist einfach am schönsten!
    Meins würde wahrscheinlich Bordeauxrot und grau werden.Für mich diesen Herbst die Farben!
    Viele Grüße!!

  3. Antworten

    Theresa

    3. September 2015

    Oh wie süß ich wollte mich auch schon lange an so etwas Wagen.
    Dieses Jahr habe ich ganz viel Lavendel getrocknet um ihn in kleine Beutelchen zu verpacken und an Geschenke zu hängen aber ich finde einfach keine fertigen die mir gefallen, weswegen ich die so gerne selber gestalten würde

  4. Antworten

    Katharina

    3. September 2015

    Oh wie toll, beide Taschen sind voll hübsch.
    Ich nähe eigentlich total gerne aber irgendwie raff ich mich dann doch nie dazu auf… Aber wenn ich das so sehe und darüber nachdenke wie ich mein Täschchen gestalten würde, bekomme ich auch Lust mal wieder mein Nähzeug hervor zu kramen.
    Ich würde meine Tasche aus einem Stoff mit minimalistischen, geometrischen Muster machen und am Boden des Täschchen einen Kunstleder Einsatz. Und wenn ich es hinkriege innen mit zwei Fächern …
    (:

  5. Antworten

    Angelina

    3. September 2015

    Wow, wie toll! Die Täschchen sind richtig gut geworden :) vor allem der „Made with Love“-Button ist ein schönes Detail. Ich würde glaub ich um Karo-Muster nicht herum kommen, am besten schön im Schotten-Look <3

    Liebe Grüße
    Angelina

  6. Antworten

    Michelle

    3. September 2015

    Ich bin gerade ganz groß dabei all meine Freunde mit tabaktaschen und turnbeuteln zu überhäufen, gerade im Winter Nähe ich so gern!

  7. Antworten

    Kathi

    3. September 2015

    Sieht sehr hübsch aus – wow!
    Leider ist nähen gar nicht meins, aber ich bewundere alle, die es können! :)

    lg, Kathi
    http://www.ilvieebella.com

  8. Antworten

    Stephanie

    3. September 2015

    Wunderschön. Mein persönliches Schminktäschchen würde im unteren Teil blauen Stoff haben und oben einen breiteren weißen Streifen, sowie einen weißen Reißverschluss. Der blaue und der weiße Teil wird dann noch von eine Wellenlinie aus hellblauen Stoff getrennt – wie die See eben und so wie bei dem Täschchen oben. Vorne würde ich einen Anker anbringen und mich daran versuchen mit meiner Nähmaschine einen Schriftzug wie „Küstenmädchen“ oder „Ostseeliebe“ oder ähnliches darauf zu bringen. Ja, ganz genau so.

  9. Antworten

    Laura

    3. September 2015

    Meine Tasche würde glaube ich genau wie eine Hosentasche eine Jeans ausschauen. Aber sie würde nur die Form haben. An Farben würde ich irgendwas auffälliges nehmen damit ich sie auch immer sehe. Ich glaub es würde mintgrün werden.

    Ich selbst hab vor ein Paar Jahren selbst genäht. Dabei raus gekommen sind Kissen &Taschen aber auch mal ein Kleid & ein Rock!

  10. Antworten

    Laura

    3. September 2015

    Total niedliches Täschchen! Für die Uni habe ich mir auch eins selbstgenäht zum Aufbewahren meiner Stifte. Wenn ich mal Zeit finde, nähe ich unglaublich gern – das hat mir meine Mama beigebracht :)
    Meins würde wahrscheinlich pastellfarben aussehen, das erinnert mich immer an Frühling.

  11. Antworten

    Cory

    3. September 2015

    Uhhhh, nichts wildes, ich mag (so wie wohl viele im Moment) Ankerse und Steuerräder (ok, ok ich mag sie richtig doll; trag beides auch auf der Haut) … VG Cory

  12. Antworten

    Mel

    3. September 2015

    Schöner Beitrag!
    Erst gestern hab ich mir gedacht, dass ich mir doch mal ein neues Hobby zulegen sollte – irgendwas kreatives. Und schwupp, hier ist dein Beitrag. Danke! Werde ich definitiv versuchen, nachzumachen. Ob das auch ohne Nähmaschine geht? Ich werde sehen :)
    Ich würde mein Täschchen wohl in schwarz/grau halten, oder etwas wilder im Leodesign. :) Mal sehen, ob ichs hinbekomme. #fingerscrossed

  13. Antworten

    Kathi

    3. September 2015

    Ist doch super geworden!
    Die Falten hätte ich bestimmt nicht so gut hinbekommen. Aber vor allem die Stoffe vom zweiten Versuch sind wirklich schön.
    Ich versuche mich auch ab und zu an solchen Eigenkreationene – meistens sieht man irgendwo eine coole Tasche, die aber doch zu teuer wäre. Also warum nicht selber machen? So habe ich mir eine Tasche für meinen Laptop aus Filz mit Kunstlederdetail und Klettverschluss selber gemacht. Auch mein Freund wurde zu Weihnachten mit einem Kunstleder-Laptocase und dazu passenden Notizbuch-Einband ausgestattet. Schütz, sieht schick aus und ist deutlich günstiger als neu gekauft… die schiefen Nähte muss ja keiner sehen ;)
    Mein Schminktäschchen würde ich wohl aus dunklen Stoffen oder wieder aus schwarzem Kunstleder machen. Damit mir die Make-Up-Krümel nicht so schnell den Stoff verfärben.

    Liebe Grüße

  14. Antworten

    Celine

    3. September 2015

    Oh wow, die sind ja super schön! Ich hab selbst kein Händchen für solche Dinge, aber dass du das mit ein wenig Hilfe geschafft hast, lässt mich hoffen, dass selbst ich sowas hinbekommen würde.

    Mein Täschchen wäre vermutlich ziemlich groß, da ich momentan meine Schminke in eine kleine Federmappe quetsche und dennoch nie alles dabei habe. Des Weiteren denke ich, dass ich sie in.. ruhigen Farben halten würde, zum Beispiel Schwarz und Grau. Eventuell würde ich ein schönes Mandalamuster draufsticken oder einen coolen Spruch – In Gold, so wie ich den Reißverschluss wählen würde. Bei der Wahl des Stoffes denke ich übrigens an Filz oder.. etwas.. seidiges :D Man merkt, ich setze ziemlich hohe Ansprüche, die ich wohl erst nach vielen Versuchen erfüllen könnte. Aber mein kleines Herzchen geht gerade auf bei der Vorstellung an so eine edle, selbstgemachte Tasche – Genauso wie es aufging, als ich deine sah. Vielleicht sollten wir öfter unsere alten Eindrücke von uns selbst einstampfen und etwas probieren, von dem wir dachten, es würde uns nie gelingen. Meine Nähmaschine staubt so vor sich hin und meine Langeweile vergrößert sich, danke für die Inspiration, vielleicht versuche ich mich bald auch mal an solchen Schmuckstücken!

  15. Antworten

    die Chrissy

    3. September 2015

    Also DIY schlägt echt alles! Und besonders von kleinen Täschchen kann ich nie genug haben. Meines sollte unbedingt Papierschiffchen haben. Ich liebe die ganz arg und das ware ein toller Begleiter für mich. Das Täschchen auf dem ersten Foto finde ich richtig klasse mit der Absteckung und dem Mustermix. Eine Nähmaschine habe ich mittlerweile auch und teste mich immer mal wieder mit einem neuen DIY. Schöner Stoff ist gar nicht so leicht zu bekommen!

  16. Antworten

    Anonymous

    3. September 2015

    Wie schön! :)

    Ich glaube ich würde meine Tasche schön kitschig machen. Blümchen, helles Blau, Pink und Spitze. :) Ich glaube ich muss gleich erstmal zu Tchibo und mir Stoff besorgen.

  17. Antworten

    Christina

    3. September 2015

    Ah, was für ein witziger Zufall! Bei uns in der Stadt gibt es eine Tchibo-Filiale, die die Produkte immer bereits einen Monat im Voraus hat – dieses schöne Nähset habe ich letztens erst gesehen und mir gedacht: Wahnsinn, das würde ich gerne ausprobieren. Aber ich habe mich nicht getraut, weil ich so ungeschickt und ungeduldig bin… Jetzt ärgere mich und bin, vor allem nachdem ich das fertige Täschchen bei dir gesehen habe, hochmotiviert. Da suche ich den Laden doch demnächst wieder auf :)
    Ich würde gerne ein etwas längeres Täschchen haben, damit auch eine Zahnbürste längs reinpasst. Und ansonsten lauter Kram, den man eben so braucht. Ich habe zig von diesen kleinen Stofftaschen und finde immer Verwendung dafür. Wenn ich eine selber nähen könnte, würde ich zwei Stoffe nehmen: einen auffälligen und bunten und einen eher schlichten. Die kleinen „Made with love“-Buttons finde ich super und auch die würden Platz finden. Ich finde es super, wie vielseitig deine Kooperationen in den letzten Wochen sind! Großes Lob :)
    Ich nehme auch gerne an deinem Gewinnspiel teil. Danke!

  18. Antworten

    Diana

    3. September 2015

    Wow Angela, die sehen echt schick aus! Ich habe auch eine Nähmaschine daheim, leider noch nicht wirklich benutzt (seit ca. 3 Jahren hab ich sie *hust*). Dies wäre echt ein Grund sie endlich mal zu benutzen. Meine Täschchen würde sicher was mit Ankern sein, bläuliche Töne haben und eventuel ein bisschen rosa. Pastellig halt :D

    xoxo
    Diana V.

  19. Antworten

    Jojo

    3. September 2015

    haha, ich fang auch immer einfach an ohne die Gebrauchsanweisung zu lesen, da fehlt es mir an Geduld ;)
    Letzen Winter habe ich eine Mütze gestrickt – da hat mich meine Freundin zum Glück dazu gezwungen Schritt für Schritt zu machen – und jetzt kann man sie sogar wirklich tragen…
    Ich würde mir auf jeden Fall ein iphone-Täschchen nähen, mit dem man das Handy beim Laden an den Ladestecker hängen kann – ich suche schon lange so ein Teil! Bei mir baumelt das Handy immer am Kabel… Grade stell ich’s mir vor mit weißem Stoff und goldenen Dreiecken drauf (so ungefähr wie Flash Tattoos).

  20. Antworten

    Theresa

    3. September 2015

    Echt eine nette Idee. Mein Täschen wäre schwarz und würde weiße Knopfaugen und angenähte Schnurrhaare bekommen :)

  21. Antworten

    Paula

    3. September 2015

    Super tolle Idee!Um mir mein Täschchen selber zu machen, bräuchte ich aber noch eine Nähmaschine und auf der Seite ist mir sofort eine ins Auge gestochen, die werde ich mir glaube ich so oder so kaufen, um zu üben.Ich kann nämlich eigentlich so gut wie gar nicht nähen, aber Übung macht den Meister(hoffe ich)!Mein Täschchen würde wahrscheinlich grau mit einem Rand aus Spitze sein.Ich hoffe, dass kann man so machen, meine Fantasie geht gerade wieder mit mir durch ;D
    Liebe Grüße Paula

  22. Antworten

    Doris

    3. September 2015

    Also meins müsste auf jeden fall auch Punkte haben, das sieht mega hübsch aus! Am besten in dunkelrot oder grau und mit weißer spitzen Bordüre ??

  23. Antworten

    Scarlett

    3. September 2015

    Bin auch gerade dabei zu lernen, wie man sich selbst was Schönes zusammen näht! :)
    Meine Tasche wäre wahrscheinlich schwarz-grau, weil das einfach zu allem passt! ;)
    Liebe Grüße von mir! <3

  24. Antworten

    liola

    3. September 2015

    Oh voll schön!
    Ich glaube das Set hole ich mir
    Ich würde den oberen Rand aus weißem Stoff machen den ich schwarz batike und den unteren aus schwarzem Stoff den ich teilbatikbleicheb würde
    Ich hoffe man versteht es :D
    Super das du wieder ein diy gemacht hast, mehr davon bitte! :)

  25. Antworten

    Victoria

    3. September 2015

    Meine Mutter kann auch echt alles nähen – und seit Jahren sage ich mir, dass ich das jetzt auch endlich mal lerne! Ich glaube, ich würde mir ein süßes Case für meinen Tabak bzw. Drehzeug allgemein machen. Sieht bestimmt viel besser aus und ist auch noch praktisch! Falls ich es hinbekommen würde, natürlich .. haha :D
    x Victoria

  26. Antworten

    Jasmin

    3. September 2015

    Oh wie schön da nehm ich doch gleich mal teil und versuch mein Glück :) Ich hatte früher in der Schule Näh Unterricht aber habe es nicht so gemocht weil ich meine Ideen nie zu 100 % verwirklichen konnte aber habe auch schon ein Mäppchen mit Reißverschluss genäht und einige Kissenbezüge :D und auch einen Pikachu hihi xD den hab ich bis heute noch! Ich glaub ich würd mir aber eher eine Geldbörse nähen da mein Boho Geldbeutel fast kaputt ist und ich das Muster aber so liebe, würd ich es einfach reparieren oder patchworken. Find es jedenfalls toll das du deine Freundinnn damit beschenken willst, Freu mich auch immer riesig wenn meine Schwiegermutter in Spe mir Sachen näht wie zB eine Softshell Jacke, mega pro und cool :)

    Liebe Grüße <3
    Jasmin von nimsajx.blogspot.de

  27. Antworten

    Lola

    3. September 2015

    Oh gott sind die schön :) meine Schwiegermama hat mir so ein ähnliches Täschchen zu Weihnachten geschenkt (natürlich selbstgemacht… :) )
    Ich glaube ich würde mir ein Täschchen mit grünem Hintergrund und weißen Punkten drauf nähen … Oder eins mit Katzen drauf. So einen Kinderstoff. Dann darf ich mich wieder als Katzenlady ‚beschimpfen‘ lassen. Aber das wäre mir egal :)

  28. Antworten

    katta

    3. September 2015

    Wahrscheinlich würde meins aussehen wie ein großer, hässlicher Sack in dem ich einfach alles reinwerfen kann, damit es nicht durch die Gegend fliegt :D :)

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

  29. Antworten

    Alina

    3. September 2015

    Schöne Täschchen und schönes Gewinnspiel! <3
    Ich würde mir endlich eine Tasche für meine Make-Up Pinsel nähen, so eine zum zusammenrollen, das hab ich schon ganz lange vor :D
    Liebste Grüße

  30. Antworten

    Jenni

    3. September 2015

    Das hat mich jetzt echt motiviert, mich auch mal wieder vor die Kamera zu setzen. Ich habe mir mal eine Kosmetiktasche aus eine Wachstischdecke genäht (natürlich nicht aus der ganzen :D)
    Ich mag die Art der zweiten Tasche, so ähnlich würde meine sicher auch aussehen, nur mit Stoffen, die etwas maritim aussehen, das mag ich zur Zeit gern. Vielleicht würde ich noch einen Anker oder so ähnlich dran machen, wie eine Brosche.

  31. Antworten

    Jule

    3. September 2015

    Also dein Täschchen sind ja mal richtig gut aus :) Das würde ich mir auch gerne machen! Ansonsten finde ich auch solche Rollmäppchen mit kleinen Fächern toll. Die kann man dann für Stifte, Häkelnadeln oder auch Pinsel verwenden.

  32. Antworten

    maze

    4. September 2015

    hey kool, ich nähe total gern, kam nur leider in letzter zeit nicht mehr so oft dazu. würde mich gern mal wieder an die maschine setzen und was schönes zaubern – vielleicht einen geldbeutel für mich. hab neulich spontan einen aus kunstleder für meinen freund gezaubert, mit raufgenähtem namen, jaha! sein geldbeutel war nämlich ziemlich dahin… naja, eigentlich meiner, weil er mir den klammheimlich abgezogen hat :D
    naja, blabla, jedenfalls könnte ich selbst mal wieder ein täschchen fürs bissle geld gebrauchen :) würde mir vlt eins aus einem schönen paisleystoff machen! vielleicht hab ich ja glück und gewinne!
    liebste grüße,
    maze

  33. Antworten

    Emma

    4. September 2015

    Bei meiner Mama ist das genau so, nur durch sie habe ich nähen gelernt. Ich würde mir wohl auch endlich mal ein Täschchen für meine Pinsel nähe. Wirklich schöne Fotos übrigens, Alix macht sich als Handmodel gar famos! <3

  34. Antworten

    Jana Brechlin

    4. September 2015

    Meine Töchter (13 und 11) haben mittlerweile ebenfalls das Nähen für sich entdeckt. Wir lieben Blau in allen Tönen – und so würden auch unsere Taschen aussehen: Kleine Kunstwerke im Partnerlook. Herzlich, Jana.

  35. Antworten

    Heike

    4. September 2015

    Oh, wie toll! Mein Täschchen wäre eher schlicht, mit Stoffen in schwarz-weiß und einem petrolfarbenen Farbkleks. Passend zu meiner Handtasche ;-)
    LG Heike

  36. Antworten

    Maribel

    4. September 2015

    Oh, Täschchen Nummer 2 gefällt mir eindeutig am aller besten. Ich würde meins aber wahrscheinlich mit einem kleinen Anker versehen. Dunkelblauer Stoff und einen Anker in der Mitte. Ja, doch. Das wäre meins!

  37. Antworten

    Mona

    4. September 2015

    Ich nähe mir hauptsächlich meine Kostüme selber oder bearbeite meinen Schmuck – was ich aber wirklich dringend mal tun müsste, wäre, meinem mp3-Player ein neues Zuhause zu geben. Die Tasche von Accessoires ist wirklich schon sehr kaputt. Daher würde ich den blauen Sternchenstoff nehmen (nie wieder weiß in der Handtasche!!) und hübsche Knöpfe zur Zierde. Ja. Das bräuchte ich wirklich und fände ich sehr super.

  38. Antworten

    Vera

    4. September 2015

    Ui, ich bin ja gerade auch wieder im Nähfieber.. Einfach ein herrliches Hobby!
    Statt kleinen Schminktäschchen mache ich aber gerade eher große Turnbeutel für Flüchtlinge!
    Die Aktion gibts nicht nur für uns Nordlichter in Hamburg (https://m.facebook.com/groups/548564891965607), bei euch in München gibts das gleiche unter dem Namen „SEW a smile“ (https://m.facebook.com/groups/500793740071645)
    Vielleicht hast du ja auch Lust! Turnbeutel sind auch ganz einfach, keine Angst!

  39. Antworten

    Lena

    4. September 2015

    Beide Taschen sind wirklich schön geworden! Ich hatte letzten Monat geburtstag und hab von meiner Cousine ebenfalls ein selbstgemachtes Schminktäschen bekommen und mich total drüber gefreut :) Wenn ich mir jetzt eine selber machen würde, würde ich sie für dei Uni als Federtasche benutzen und dann gleich passend zu meinem Jahresplaner gestalten, da ich das letzten bei einer Bekannten gesehen hab und so ein Set doch echt gut aussieht.

  40. Antworten

    Francii

    4. September 2015

    Aaaaach, ich kenn das! Wer braucht schon Gebrauchsanweisungen? Und dann letztendlich schaut man doch lieber mal drauf und merkt, wie einfach es haette sein koennen.
    Deine Taschen sind echt schoen geworden! Das mit den eigenen Stoffen, wuerd ich auch sofort nehmen! Und vorallem die Aufnaeher gefallen mir besonders gut!
    Mein erster Gedanke fuer mein eigenes Schminktaeschen war sofort eine Kamera zu machen, die eben nicht 3Dimensional ist, sondern einfach nur das Objektiv aufgenaeht und anstatt der Marke, so ein suessen Aufnaeher zu nehmen!:) Den Ausloeser wuerde ich als den Zippel vom Reisverschluss machen denke ich. So kam mir auf jeden fall mein Schminktaeschen sofort in den Sinn, als ich von der Aktion las :)
    Liebe Gruesse
    Francii

  41. Antworten

    helene

    4. September 2015

    ich würde so dreiecke nehmen und kleine füchse (ja der stoff ist voll im trend). so kann es auch als clutch getragen werden ;D.

  42. Antworten

    Kate

    4. September 2015

    Ich habe erst vor kurzen einen wunderschönen rosa-braun farbenen Stoff erworben den ich bei meinem Täschen einsetzten würde. Wahrscheinlich würde ich den oberen Teil in einem hellblauen Stoff machen und den unteren eben mit dem Stoff.

    x Kate
    http://www.the-little-day-dreamer.blogspot.com

  43. Antworten

    Jenny

    4. September 2015

    Oh, ich finde dein Täschchen ganz entzückend (: Ich mag die Stoffkombination! Meins wäre wohl etwas Spitzenbesuddelter :D Ich liebe Spitze in jeglicher Kombi, ich finde sie verleiht allem etwas edles. Vllt. Blümle-Stoff und dazu weiße Spitze und vllt.dekoriert mit einigen Knöpfen, damit sieht es dann verspielt aus (:
    Ich selber liebe es ja zu nähen, es ist einfach herrlich, etwas eigenes zu schaffen!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net
    kontakt@imaginary-lights.net

  44. Antworten

    Jana

    4. September 2015

    Selbstischen ist echt so toll, aber wenn’s nicht in der Küche ist, bin ich echt faul was DIY angeht. Deine Täschchen sehen sooo schön aus. Ich würde mir ein großes Nähen, weil ich mega viele kleine habe, aber keines, wo mal für einen längeren Urlaub all der Kram reinpasst. Als Stoff würde ich wahrscheinlich schwarz, weiß und gold mixen. Das fänd ich toll:)

    • Antworten

      Jana

      4. September 2015

      Oh je. Was ist denn mit dem ersten Wort passiert. Selbstmachen soll das heißen :D

  45. Antworten

    Lisa

    5. September 2015

    Deine Designs sehen wirklich klasse aus, ich mag es so schlicht. Wahrscheinlich wäre für mich mein favorisierter Stoff dunkelgrün. Wobei ich ehrlich gesagt nicht festgefahren bin. Soetwas kann gerne ausgefallen sein, mit viel Spitze und allem. :)

  46. Antworten

    Mare

    5. September 2015

    Da ich das Täschchen verschenken würde müsse es natürlich zu der Beschenkten passen. Also wären wahlweise Eulen, Pandas, Ananas oder Fledermäuse darauf.
    LG

  47. Antworten

    Han

    6. September 2015

    Oh ich liebe ja DIY’s, auch wenn ich nicht so begabt darin bin. Aber mein Täschen würde ich mit einem blau weiß gestreiftem Stoff nähen mit einer roten Schleife oder ähnliches :)
    Liebe Grüße, Han

  48. Antworten

    Kerstin He

    6. September 2015

    Hallo,

    die sehen ja wirklich zuckersüß aus.
    Ich werde auf jeden Fall mal bei Tchibo vorbeischauen.
    Mein Täschen wäre bestimmt rosa und hellblau oder grau und hätte Sterne und eine Eule.
    Das wäre so meine spontane Idee :-)

    Liebe Grüße und eine schöne Zeit wünscht

    Kerstin

  49. Antworten

    Jana

    6. September 2015

    Wie süß die Täschchen sind. Da es jetzt ja ganz langsam dem Herbst/Winter entgegen geht, will ich wieder anfangen zu stricken und fänd ein Stricktäschchen toll. Kann man auch prima verschenken, hihi.
    Ganz liebe Grüße,
    Jana <3

  50. Antworten

    Caro

    7. September 2015

    Das ist eine wirklich tolle Idee und das Ergebnis kann sich auch echt sehen lassen.
    Ich finde die Kombination der Farben beider Tasche echt gelungen. Die erste Tasche in beige gefällt mir noch mehr. Einfach toll!
    Wenn ich mich ans nähen machen würde, wäre eine Tasche für meine Freundin dran. Nix ist schöner als einen lieben Menschen mit etwas selbstgemachten zu überraschen. Womöglich wäre es ein Täschchen für ihr Ziggi-Zubehör oder auch eine Schminktasche – mal sehen.

    Die noch viel Spaß beim selbser machen. Weiter so! Liebe Grüße
    Caro

  51. Antworten

    Rebecca

    7. September 2015

    Toller Post! Eine richtig gute Idee, danke dass du sie mit uns teilst :)
    Mach weiter so!
    Liebe Grüße.
    http://becciqueeen.blogspot.de/

  52. Antworten

    Hanna

    7. September 2015

    Ich liebe solche Täschchen für Handtaschen-SOS Kits, Desinfektionsmittel, Pflaster, Kopfschmerztabletten und was die Frau so brauch ;)
    Mein Täschchen würde aus Wildleder bestehen kombiniert mit einem festen Webstoff oder Gobelinstoff für einen leichten Hippie Vibe.

  53. Antworten

    Petra H.

    7. September 2015

    Ich liebe Inspirationen und Deine sind wirklich prima rüber gebracht, sehr schöne Fotos.
    Für mich müsste es ein „rosiger“ Stoff sein, ich bin eine Romantikerin.
    Das Verlosungsangebot nehme ich sehr gerne an.
    Freundliche Grüße
    Petra H. (Labrador40850918@aol.com)

  54. Antworten

    Hanna

    7. September 2015

    Oh, ein tolles Gewinnspiel, würde mich riesig freuen, da ich neben meinem Studium sehr viel nähe (und auch verkaufe ;))
    Ich würde für mein Täschchen Wildlederimitat mit einem geometrischen Stoff kombinieren ?
    Liebe Grüße, Hanna

  55. Antworten

    Lisa

    8. September 2015

    Ich finde die Täschchen Super schön :)
    Ich nähe ziemlich viel, da ich seit ein paar Wochen einen kleinen wutzel an meiner Seite hab, komm ich nicht mehr ganz so oft dazu :)
    Ich find sie Super mit einen beschichteten Stoff innen dann bleibe. Sie schön auch wenn mal etwas ausläuft, und ich liebe gerade totale Kontraste, einen grauen Stoff mit neon Pinker bodüre oder vielleicht jetzt wo es draußen so grau wird genau andersrum damit man immer Farbe dabei hat :)

  56. Antworten

    Pauline

    8. September 2015

    Hallöchen :)

    Mein täschchen wäre wohl aus dunkelbraunem oder schwarzem wildleder. Mit ledermaterialien wollte ich schon lange mal nähen, bin mir aber nie sicher, welche nadeln oder so meine nähmaschine da braucht :’D
    Die erste tasche war aus nem alten pinken tshirt, für meine kopfhörer. Das war, wegen der farbe, das einzige tshirt, welches ich zum zerschneiden entbehren konnte haha

    Viele grüße aus berlin,
    Pauline :)

  57. Antworten

    Elisabeth W.

    8. September 2015

    Mir persönlich gefällt deine Tasche sehr gut, daher würde meine so ähnlich aussehen oder blau-schwarz kariert sein, mit weißen Rüschen am Reißverschluss.

  58. Antworten

    Janine

    8. September 2015

    Hey!

    Die beiden Taschen sind echt schön. Mein würde ich entweder aus einem Stoff mit Ethno-Muster oder verspielt mit Blümchen sein. Sowas mag ich total gerne!! Und die Taschen sind echt perfekt für Kleinkram in der Handtasche! :-)

    LG! Janine

  59. Antworten

    ClaudiSPunkt

    8. September 2015

    Hi,
    deine Taschen sind toll. Ich würde die Stoffe und Bänder allerdings verwenden, um ein einzigartiges Dirndl für meine Tochter zu nähen. Sowas macht mir Spass :)
    lg die ClaudiSPunkt

  60. Antworten

    Sophia

    9. September 2015

    Meine Sachen, die ich vielleicht mal unterwegs brauchen könnte sind in einem niedlichen Täschen von Hunkemöller untergebracht, welches aussieht wie ein Koala. Und da natürlich die Qualität zu wünschen lässt und ich die Öhrchen beide annähen musste, weil sie abgefallen sind, würde ich mir einfach die Mühe machen und mir einen eigenen Koala nähen. Der sicher nicht wegen zu billigem Garn nach zwei Tagen kaputt gehen würde!

  61. Antworten

    Anja

    9. September 2015

    Ui… sitze gerade vor meiner Uralt-maschine und nähe mein Gewand für den nächsten Mittelaltermarkt fertig.. und ja, beim nähen sind gerade anfangs die Anleitungen Gold wert.
    So ein Täschchen wäre toll für meinen Schmuck… am liebsten mit Batmansymbol ;)

  62. Antworten

    Andreea Giuros

    9. September 2015

    Ich nähe eigentlich auch ganz gerne aber leider viel zu selten! Ich finde irgendwie das Rattern von der Nähmaschine super entspannend und beruhigend….wisst ihr was ich meine? :-)
    Ich habe ein mir irgendwann ein ähnliches Täschchen genäht welches ich als Tampon / Slipeinlagen / Damenhygiene Umschlag verwende und immer in meiner Handtasche dabei ist. Und weil ich Punkte über alles liebe wäre mein neunes Täschchen definitiv im Fliegenpilz-Look!

  63. Antworten

    Steffi

    10. September 2015

    Hallo :-)

    Das Täschchen ist ja wirklich total niedlich. Ich mag Punktemuster total gerne. Ich glaube, ich würde ein Täschchen aus hellgrauem Stoff mit weißen Punkten nähen und vielleicht mit dunkelblauem Stoff kombinieren. Oder ein Täschchen aus Stoff mit Eulenprint fände ich auch schön.

    Liebe Grüße
    Steffi

  64. Antworten

    Franzi

    11. September 2015

    Meine kleine Tasche würde im unteren Bereich schwarz sein und „oben“ ein Streifenmuster, bestehend aus den Farben schwarz und weiß. Der obere Teil wäre dann umrandet, in gold. Ja, so würde sie aussehen :)

  1. Antworten

    Do it yourself mit Tchibo & Gewinnspiel

    3. September 2015

    […] von Tchibo gibt es auch bei der lieben Anja von lebutiksofie und bei der süßen Angela von the 3rd voice zu sehen. Schaut bei den zwei vorbei und lasst euch […]

  2. Antworten

    The weekly roundup #10: Eine Woche Aschaffenburg, 50% bei Forever21& Armcandy | THE3RDVOICE.NET - Fashionblog aus München | Lifestyle, Beauty, Fashion, Blog, Mode, Munich, Germany

    9. September 2015

    […] Und zu guter letzt: Vergesst nicht, dass ihr noch bis Ende der Woche am Gewinnspiel teilnehmen könnt! Hier geht’s lang. ;) […]

  3. Antworten

    The weekly Roundup #11: Who is Angela Doe, ein Hosen-DIY & die schlimmsten Outfits 2010 | THE3RDVOICE.NET - Fashionblog aus München | Lifestyle, Beauty, Fashion, Blog, Mode, Munich, Germany

    24. September 2015

    […] ich ja jetzt nähen kann (Gewinner sind übrigens ausgelost und benachrichtigt) bin ich drauf und dran mehr Neues zu […]

LEAVE A COMMENT