Rezept: Sellerieschnitzel

Rezept: Sellerieschnitzel

Ich habe schon viel zu lange nicht mehr für euch gekocht, und dabei fehlt noch ein ganz wichtiges Rezept in meinem Sortiment. Wann immer ich meine Freundin Simi in Berlin besuche (oder andersrum) wird Sellerieschnitzel gewünscht. Nicht nur, weil es unfassbar gut schmeckt sondern auch weil gerade die Zubereitung gemeinsam besonders viel Spaß macht. Panieren ist immer eine ziemliche Sauerei… dann doch lieber gemeinsam rumsauen. ;)

Als meine Mutter das erste Mal Sellerieschnitzel für mich kochte war ich zugegeben etwas skeptisch – aber in dieser Knolle steckt tatsächlich ein ungeahntes Geschmackserlebnis. Ich esse meine Schnitzel am liebsten mit Langkornreis, aber auch Kartoffelsalat macht sich sehr gut dazu. Oder Pommes – die typischen Schnitzelbeilagen eben.

Vegetarische Rezepte: Sellerieschnitzel

Für mein Rezept hier braucht ihr einen Knollensellierie, zwei Eier, Mehl und Paniermehl. Als allererstes schneide ich ihn in ca. 1cm dicke Scheiben, nicht zu dick also, ich liebe Panade und außerdem muss der Sellerie ja auch durch werden. Rand abschneiden nicht vergessen.

Vegetarische Rezepte: Sellerieschnitzel

Als nächstes geht die Sauerei los – Einen Teller mit Mehl, einen mit zwei aufgeschlagenen Eiern und einen mit Paniermehl. Wichtig hierbei: Die verquirlten Eier sehr (sehr!) gut salzen und pfeffern. So haften die Gewürze am Besten. Ich würde fast sagen man sollte die Eier gut versalzen… immerhin paniere ich damit an die 8 Schnitzel.

Die Schnitzel erst in Mehl wenden, dann im Ei und letztendlich mit Paniermehl bedecken. Wie man es eben vom „normalen“ Schnitzel auch kennt. Ich nehme mir jedes mal wieder vor ganz vorsichtig mit der Gabel zu arbeiten, aber irgendwann benutze ich doch wieder nur die Hände und meine Küche sieht danach aus als hätte ich vorgehabt den Tisch zu panieren. Naja, hauptsache es schmeckt. ;)

Vegetarische Rezepte: Sellerieschnitzel

Jetzt geht’s ans Braten: Ich lasse zuerst (viel) Fett in der Pfanne heiß werden – allerdings nur auf Stufe 4 von 6. Die Schnitzel müssen nämlich durch werden und damit die Panade nicht schwarz wird, bevor der Sellerie essbar ist, muss man vorsichtig braten. Ich wende sie nach ca. 3 Minuten – ergo brate ich sie auf mittlerer Stufe für ca. 6 Minuten. Dann schalte ich hoch auf die höchste Stufe und warte, bis sie die gewünschte Bräune erreichen. Dann sind sie auch wirklich durch. Stecht zwischendurch mal mit der Gabel rein, wenn nur ein leichter Widerstand zu spüren ist sind sie fertig. Musst du noch feste drücken, dauert’s noch ein bisschen.

Vegetarische Rezepte: Sellerieschnitzel

Zum Schluss tupfe ich die fettigen Schnitzel noch mit einem Küchentuch ab, es soll ja auch nicht triefen. Ich esse am Liebsten noch grünen Salat dazu. Reis, Schnitzel und Salat anrichten, Zitrone drüber – fertig! Je nach geschmack passen auch Preiselbeeren oder Senf dazu. Jeder wie er will.

Guten Appetit meine Lieben!

 
Vegetarische Rezepte: Sellerieschnitzel